Trauergruppe für Eltern

Zurück zur Übersicht

Der Sozialdienst katholischer Frauen in Paderborn plant wieder eine Trauergruppe und lädt dazu Einzelpersonen oder Paare nach Fehl- oder Totgeburt oder nach kurzer Lebenszeit eines Kindes ein. Häufig fühlen sich die Betroffenen mit ihrer Trauer alleingelassen. Die Schwangerschaftsberatungsstelle des SKF Paderborn bietet in dieser Situation Hilfe in Form eines Gruppenangebotes mit fachlicher Begleitung an. In der Gruppe können sich Betroffene an mehreren Abenden von August bis November austauschen, erfahren Unterstützung und können ihrer Trauer Raum geben. Die Teilnahme ist kostenlos und konfessionsunabhängig. Der Kursus beginnt Anfang August im Paderborn. Nähere Infos gibt es unter Telefon 05251-12196-40 oder E-Mail ssb@SKF-paderborn.