Urnenbestattungen

Weitere Bestattungsarten

Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene von uns zum Krematorium nach Diemelstadt überführt und mit dem Sarg eingeäschert. Der Holzsarg dient bei der Einäscherung als Brennstoff und ist deshalb in jedem Krematorium in Deutschland vorgeschrieben. Es dauert durchschnittlich 2 Werktage bis wir die Aschenkapsel vom Krematorium zurück erhalten. Die Angehörigen können die Überführung zum Krematorium begleiten und die Urne darf auch durch Angehörige dort abgeholt und bis zur Beisetzung zu Hause aufbewahrt werden. Eine Trauerfeier kann vor der Einäscherung am Sarg stattfinden oder nach der Kremation an der Urne mit anschließender Beisetzung. Eine Urne muss in NRW innerhalb von 6 Wochen auf einem Friedhof bestattet werden.
Wir bevorzugen die Einäscherung im Krematorium Diemelstadt, da hier der Service für unsere Kunden am professionellsten ist. Durch einen komplett videoüberwachten Kremationsvorgang, ist dort gewährleistet dass Edelmetalle wie Ringe und Zahngold in der Asche verbleiben. Lediglich medizinische Edelmetalle werden recycelt. Dieser Erlös kommt caritativen Organisationen, wie der Kinderkrebshilfe zu Gute.

Feuerbestattung

Die einzelnen Grabstättenarten

Die Form der Beisetzung und die Art der Grabstätte können die Hinterbliebenen selbst wählen,
wenn der Verstorbene zu Lebzeiten keine Regelung getroffen hat. Es gibt die folgende Gräberarten:

Urnenreihengräber
Urnenreihengäber sind Einzelgräber auf einem städtischen oder kirchlichen Friedhof. Sie werden von der Friedhofsverwaltung nur für die gesetzlich vorgeschriebene Ruhefrist vergeben.

Urnenwahlgräber
In einem Urnenwahlgrab können eine oder mehrere Urnen bestattet werden. Man kann diese Grabstellen auch als Familiengräber bezeichnen, weil sie nach Ablauf der Ruhezeit nachgekauft werden können, Urnenwahlgräber können pfegefrei sein, wenn z.B der Rest der Familie nicht mehr am Ort der Bestattung lebt.

Baumbestattung und andere Alternativen
Die Urne wird auf dem jeweiligen Friedhof am Baum bestattet. Dies ist eine gute Alternative zur Baumbestattung im Friedwald oder Ruheforst, allerdings hält nicht jede Gemeinde solchen Grabstellen vor. Die Städte und Gemeinden haltenn jedoch fast immer gute alternative Grabstellen bereit, für pflegefreie Gräber. Wir infomieren sie gern indivduell über die verschiedenen Möglichkeiten.