Unser Projekt waldLEBEN im Museum für Sepulkralkultur in Kassel

Zurück zur Übersicht

Vergangenen Samstag durften wir unser Projekt waldLEBEN einem "neuen" Publikum vorstellen. Wir waren eingeladen zur Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. ins wunderschöne Museum für Sepulkralkultur in Kassel.
Die Vereinsmitglieder sind in Forschung und Wissenschaft, Garten- und Landschaftsplanung, Grabmal- und Grabstättengestaltung, im Bestattungswesen, in der Friedhofsverwaltung, im Sozialwesen und im Bereich der Palliativ- und Hospizarbeit tätig.
Der Fokus dieser Zusammenkunft lag auf dem Thema "Innovationen im Friedhofsbereich", was durch spannende Impulse aus vielfältigen Blickwinkeln beleuchtet wurde.
Da die Arbeitsgemeinschaft als kompetentes und interessantes Forum für alle Fragen der Friedhofs-, Bestattungs- und Trauerkultur gilt, freuen wir uns sehr, dass unser regionales Projekt der nachhaltigen Särge & Urnen mit Wiederaufforstungskonzept auch dort positive Resonanz fand - vor allem unser Ansatz zum Nachdenken darüber anzuregen, was jede*r für sich in seinem kleinen Kosmos tun kann, um Nachhaltigkeit intensiver und glaubwürdiger zu leben. Vielen Dank noch einmal für die Einladung zu dieser anregenden Veranstaltung!